17.07.2020

PKW Überschlag auf der B472 bei Bichl – Mercedes landet kopfüber im Graben

Das hätte am Freitagnachmittag auch anders ausgehen können. Der 71-jährige Fahrer aus dem Landkreis Weilheim befuhr gegen 16.40 Uhr mit seinem Mercedes, samt Anhänger die B472 in Fahrtrichtung Bichl. Wenige hundert Meter vor der Abzweigung nach Bichl kam sein Anhänger auf den Grünstreifen. Dabei schaukelte sich das ganze Gespann so auf, dass der Fahrer trotz Gegenlenken die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Das Fahrzeug und der Anhänger schleuderten in Richtung Straßengraben, wo sich der Mercedes dann überschlug und kopfüber im Wassergraben liegen blieb. Sofort eilten Ersthelfer herbei und setzten den Notruf ab. Kurz darauf rückten schon die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an. Der Fahrer und seine Beifahrerin kamen zur Kontrolle in ein Krankenhaus. Nach ersten Angaben der Polizei bleib eine der beiden Personen unverletzt, die andere erlitt leichte Verletzungen.

Da kleine Mengen an Betriebsflüssigkeiten ausliefen und die Gefahr bestand, dass diese ins Wasser gelangen, packten die Bichler Floriansjünger zusammen mit den Kollegen der Polizei den Entschluss, den Wagen mit Muskelkraft wieder auf seine Reifen zu stellen. Mit Seilen gesichert und mit starker Team-Arbeit schafften sie es, das Fahrzeug zurückzudrehen. Zum Schutz des Gewässers wurde noch ein sogenanntes Öl-Auffangflies im Wassergraben eingebracht.

Pressemitteilung der Polizei Kochel:
Unfall mit Sach- und Personenschaden auf der B 472 zwischen Sindelsdorf und Bichl
Ein Verkehrsunfall hatte sich am späten Nachmittag des 17.07.2020 gegen 16.45 Uhr auf der B 472 zwischen Sindelsdorf und Bichl ereignet. Der 71 Jahre alte Fahrer aus Burggen, der mit seinem Pkw Mercedes einen Anhänger zog, war plötzlich in Fahrtrichtung Bichl mit seinen Fahrzeugen auf Höhe Kilometer 3,5 nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den parallel verlaufenden Wassergraben gerutscht. Dabei hatte sich der Mercedes um 180 Grad gedreht, überschlagen und war mit der rechten Seite und teils auf dem Dach im Wassergraben liegen geblieben. Zuvor hatte sich noch der Anhänger von der Kupplung gelöst. Fahrer und Beifahrerin hatten sich anschließend aus eigener Kraft aus dem Wrack befreien können. Dieses war inzwischen zum Teil mit dem Wasser aus dem Graben vollgelaufen. Gegenüber der Polizei hatte der Fahrer Übermüdung als Grund des Abkommens von der Fahrbahn geltend gemacht, weshalb nun gegen ihn wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt wird, zumal seine 68 jährige Beifahrerin bei dem Unfall leicht verletzt worden ist. Das BRK verbrachte sie deshalb in das Tölzer Krankenhaus. Die Unfallstelle war für die Unfallaufnahme und Bergung ca. 45 Minuten gesperrt worden. Die FFW Bichl war mit ca. 8 Kräften vor Ort und hatte noch vor Eintreffen des Abschleppers den Mercedes aufrichten können, um den Austritt von Kraftstoff in das Gewässer zu verhindern. Die Straßenmeisterei war benachrichtigt worden, um eine Nachkontrolle durchzuführen. An dem schon älteren Pkw Mercedes war ein wirtschaftlicher Totalschaden entstanden.

Fotos Copyright: Dominik Bartl
Achtung!
Um die Bilder in voller Auflösung und ohne Wasserzeichen herunterladen zu können, müssen Sie sich nur kurz oben im Menü einmalig registrieren. Nach einer Bestätigungsmail können Sie sich einloggen und die Bilder aussuchen. Den Downloadlink erhalten Sie dann per Email.

Name: 20200717-089A0635.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.574 MB

Name: 20200717-089A0637.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.225 MB

Name: 20200717-089A0641.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.35 MB

Name: 20200717-089A0646.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.726 MB

Name: 20200717-089A0649.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.547 MB

Name: 20200717-089A0657.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.701 MB

Name: 20200717-089A0667.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.724 MB

Name: 20200717-089A0677.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.59 MB

Verwendungszweck




zurück zu den Beiträgen