29.10.2020

Floriansjünger aus Ohlstadt – Die Retter in der Not

Eine der neuen Verkehrsinseln am Abzweig der B2 auf die St2562 nach Ohlstadt wurde den zwei Insassen des Münchner Kleinwagens zum Verhängnis. Die Absperrbarken an den neuen Abbiegeinseln standen, die Abbiegespur war frei befahrbar. Durch den Regen kleidete sich die Fahrbahn allerdings am Donnerstagabend etwas dunkel, sie nahm gar die Farbe der Verkehrsinseln an. Die Insassen bogen mit ihrem Fahrzeug ab, das Malheur passierte, es gab kein Vor und kein Zurück mehr. Die Vorderreifen steckten in der lockeren Erde der Verkehrsinsel fest, das Heck noch auf der Bundesstraße stehend. Da war gleich klar, dass war nicht die Einfahrtsspur nach Ohlstadt.

Die Helfer in der Not wurden herbeigerufen. Mit Blaulicht eilten die Ohlstädter Wehrmänner herbei, sperrten die Einfahrten und hielten den nachfolgenden Verkehr an. Mit Manneskraft und rhythmischen Bewegungen wurde der unversehrte Wagen auf die Bundesstraße zurück gelupft. Die Insassen waren mehr als erleichtert, dass ihr Auto wieder festen Boden unter den Rädern hatte. Innerhalb von wenigen Minuten war das Malheur behoben, die Fahrbahn gereinigt und die Absicherungsmaßnahmen konnten eingestellt werden.

Schaden gab es keinen, nur etwas aufgewühlte Erde in der Insel. Verletzt wurde niemand, ein Schmunzeln bleibt.

Fotos Copyright: Dominik Bartl
Achtung!
Um die Bilder in voller Auflösung und ohne Wasserzeichen herunterladen zu können, müssen Sie sich nur kurz oben im Menü einmalig registrieren. Nach einer Bestätigungsmail können Sie sich einloggen und die Bilder aussuchen. Den Downloadlink erhalten Sie dann per Email.

Name: 20201029-089A6009.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.672 MB

Name: 20201029-089A6012.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.439 MB

Verwendungszweck




zurück zu den Beiträgen