20.02.2021

Hinterlassenschaften der Hunde wird zum Problem – Kappel-Kirche wird zum Hundeklo

„Es ist ärgerlich, richtig ärgerlich“, so der Bürgermeister Robert Stumpfecker aus Unterammergau. Rund am Wegesrand der Kappel-Kirche liegt ein Hundehaufen nach dem anderen. Nur wenige Meter entfernt ist ein Hundekotmülleimer mit Tüten aufgestellt. Ein Unbekannter hat nun alle Hinterlassenschaften der Tiere mit einer orangen Farbe eingekreist, um die Häufchen herauszuheben und darauf aufmerksam zu machen.  Zwischen dem Wanderparkplatz und oberhalb der Kappel-Kirche kamen schnell mehrere Dutzende der kleinen Häufchen zusammen. Bei Stumpfecker stoßen diese Hinterlassenschaften auf großes Unverständnis.

Das Wandergebiet in den Ammergauer Alpen ist bekannt. Der Andrang von Naherholungssuchenden wird immer größer und somit kommen natürlich auch immer mehr Hunde in die Gegend. Stumpfecker appelliert an die Besitzer der Vierbeiner, „bitte sammeln sie die Hinterlassenschaft auf und entsorgen sie diese in den zahlreichen grünen Hundekotmülleimern.“

Fotos Copyright: Dominik Bartl
Achtung!
Um die honorarpflichtigen Bilder in voller Auflösung und ohne Wasserzeichen herunterladen zu können, müssen Sie sich nur kurz oben im Menü einmalig registrieren. Nach einer Bestätigungsmail können Sie sich einloggen und die Bilder aussuchen. Den Downloadlink erhalten Sie dann per Email.

Name: 20210220-089A8442.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.644 MB

Name: 20210220-089A8444.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.536 MB

Verwendungszweck




zurück zu den Beiträgen