15.09.2021

Michael Forster und Gerhard Lutz schaffen das Unmögliche

Michael Forster und Gerhard Lutz schaffen das Unmögliche

Daimler Truck AG sponsert LKW-Führerhaus

Lkr. Garmisch-Partenkirchen, Farchant

Es war eine Idee vom 2. Kommandant aus Farchant, Michael Forster. Er ging auf den damaligen Geschäftsführer des Autohauses Mercedes Hornung, Gerhard Lutz zu und fragte, ob man nicht ein LKW-Führerhaus von Mercedes für die Feuerwehren zu Übungszwecken haben könne. Gerhard Lutz schätzte die Idee von Forster sehr, denn auch an LKW’s müssen Einsatzkräfte üben, um im Ernstfall gut geschult zu sein. „Es ist so gut wie unmöglich, dass wir hier ein Führerhaus organisieren können, aber ich frage mal nach und führe ein paar Telefonate - fragen kostet ja nichts“, so Lutz damals zu Forster. Die Geschäftsführung des Autohauses Hornung, als auch Geschäftsinhaber Michael Hornung selbst stützten die Bitte des Feuerwehrmanns aus Farchant.

Lutz fragte in der Daimler Zentrale mit der Bitte an, die Hoffnung war gleich null. Als die Rückmeldung des Konzerns folgte, traute Lutz seinen Ohren nicht, das Unmögliche war geschafft. Bei der Produktion kam es zu einer Beschädigung eines Actros-Führerhauses. Sofort informierte Lutz den ehrenamtlichen 2. Kommandanten aus Farchant. Die Freude war auf beiden Seiten groß. Ehe sie sich versahen, war das rote Führerhaus nach Farchant geliefert worden. Inklusive der Vollausstattung kostet solch ein Führerhaus rund 20.000 Euro, welches nun von der Daimler Truck AG, zusammen mit dem Autohaus Hornung an die Landkreisfeuerwehren gespendet wurde. Hier soll es zu Ausbildungs- und Übungszwecken dienen. Feierlich konnte am Mittwochvormittag das Führerhaus übergeben werden. Die Farchanter Musik spielte am Feuerwehrhaus, das Führerhaus wurde liebevoll geschmückt, Reden wurden vollzogen. Man konnte meinen, ein neues Feuerwehrfahrzeug wird eingeweiht. Schon allein daran sah man, dass dies eine besondere Geste der Daimler Truck AG für die Feuerwehr ist. Der 1. Bürgermeister Christian Hornsteiner eröffnete die Feierlichkeit, er dankte allen Beteiligten für ihr Engagement und diese großartige Sachspende für die Feuerwehren im Landkreis.

Landrat Anton Speer sagte, „auch die Farchanter Feuerwehr wird in Zukunft eine wichtige Rolle in Sachen Tunnelsicherheit einnehmen. Der Oberauer Tunnel, der Farchanter Tunnel, der Krammer Tunnel als auch der Auerberg Tunnel und der Wank Tunnel werden ein immer größeres Aufgabengebiet mit sich bringen.“

Gerhard Lutz ließ es sich nicht nehmen, um auch ein paar Worte an die Anwesenden zu richten. „Es ging alles so schnell, das Führerhaus wurde noch vor den Papieren geliefert. Ich bin immer noch völlig überwältigt.“ „Das gute Verhandlungsgeschick von Michael Forster brachte die Spende in den Landkreis, er hat die Fäden im Hintergrund gezogen“, so Lutz.

Kreisbrandrat Johann Eitzenberger freute sich sehr, dass seinem Landkreis solch eine Ehre zugutekommt. Das Führerhaus soll der Maschinistenausbildung, aber auch der technischen Hilfeleistungsausbildung dienen. „So kann man möglichst nah an der Realität üben und ausbilden“, erklärte der Kreisbrandrat.

Aus Berlin reisten hierfür Daniel Zittel, Vertriebschef der Daimler Truck AG Deutschland und Großkundenbetreuer Hans Inderfurth an. Für Zittel auch ein besonderer Moment, „normalerweise übergeben wir ganze Fahrzeuge und nicht nur das Führerhaus“. Auch Zittel stimmte Gerhard Lutz zu, dass hier das Unmögliche Realität wurde.  

Auf den Bildern zu sehen:
Übergabefoto: Kreisbrandrat Johann Eitzenberger (li.) erhält von Gerhard Lutz (mi.) den Schlüssel, rechts davon Kommandant der Feuerwehr Farchant Michael Forster. (Bild: 20210915-089A1378)

Bild 20210915-089A1394 und 20210915-089A1400 v.l.: Kommandant Michael Forster und Gerhard Lutz am Führerhaus.

Bild 20210915-089A1402 Kreisbrandrat Johann Eitzenberger im Gespräch mit (li.) Daniel Zittel und (re.) Hans Inderfurth.

Fotos / Videos Copyright: Dominik Bartl/MedienPics.de
Achtung!
Um die honorarpflichtigen Bilder / Videos in voller Auflösung und ohne Wasserzeichen herunterladen zu können, müssen Sie sich nur kurz oben im Menü einmalig registrieren. Nach einer Bestätigungsmail können Sie sich einloggen und die Bilder aussuchen. Den Downloadlink erhalten Sie dann per Email.

Name: 20210915-089A1378.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.919 MB

Name: 20210915-089A1394.jpg
Auflösung: 4480 x 6720
Größe: 2.528 MB

Name: 20210915-089A1400.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.896 MB

Name: 20210915-089A1402.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.367 MB

Verwendungszweck




zurück zu den Beiträgen