16.09.2022

Verdiente Feuerwehr-Mitglieder ausgezeichnet

Verdiente Feuerwehr-Mitglieder ausgezeichnet

Jetzt hat es geklappt, mit der Jahreshauptversammlung 2021 der Freiwilligen Feuerwehr Ohlstadt. Corona hat auch den Ohlstädter Floriansjünger das Vereinsjahr durcheinandergewirbelt. So kamen am vergangen Freitagabend 65 Mitglieder der Feuerwehr im Gerätehaus zusammen, um die Jahreshauptversammlung abzuhalten.

Die Berichte des Vorstands Richard Gaisreiter und des 1. Kommandanten Christoph Gratz fielen aufgrund der Coronajahre dementsprechend kurz aus. Richard Gaisreiter ging auf das Vereinsjahr 2021 ein. „Wie konnten eine Altpapiersammlung durchführen, aber auch nur unter besonderen Vorehrkehrungen. An Fronleichnam nahmen wir an der Messe teil und Vereinssitzungen konnten wir abhalten. Das Herbstfest konnten wir glücklicherweise auch noch vollziehen, mehr ging nicht“, betonte der Vorsitzende. Er lobte seine Vereinsmitglieder und dankte ihnen für die kameradschaftliche Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Der Verein verzeichnet zum Stand 2021 hin 170 Vereinsmitglieder.

Der 1. Kommandant Christoph Gratz: „Corona hat uns stark im Feuerwehrwesen beeinträchtigt, dennoch sind wir gut und ohne große Zwischenfälle durch das Jahr 2021 gekommen.“ Aktiv in der Feuerwehr engagieren sich derzeit 79 Mitglieder, die einen Altersdurchschnitt von 33,6 Jahren aufweisen. Alle Feuerwehren haben ein grundlegendes Problem, die Fahrer für die großen Einsatzfahrzeuge gehen aus. Früher konnte man den LKW-Schein bei der Bundeswehr machen. Da der Wehrdienst weggefallen ist, sind auch die Führerscheine weggefallen.

Die Ohlstädter Wehr versucht die jungen Kammeraden auch hier zu fördern, jedes Jahr wird ein Laster-Führerschein vergeben. Nach der bestandenen Fahrschulausbildung wird der Nachwuchs-Fahrer dann auf die Einsatzfahrzuge geschult. Hier dankte Gratz dem anwesenden 1. Bürgermeister Christian Scheuerer, der mit dem Gemeinderat die Finanzmittel letztendlich freigegeben muss. Der Feuerwehrchef dankte auch allen Ausbildern und den Gruppenleitern der Jugendfeuerwehr, die den Nachwuchs an die Feuerwehr heranführen. Die G7-Vorbereitungen trafen auch die Feuerwehr Ohlstadt, da sie an der Protokollstrecke liegt und den Flugplatz Pömetsried absicherte. Die Einsatzzahlen blieben fast gleich wie im Vorjahr 2020. „34 Einsätze wurden im Jahr 2021 abgearbeitet. Brände, Unfälle, Vermisstensuchen und Brandmeldeanlagen waren die Alarmgründe. Leider sind uns auch schwere Einsätze in Erinnerung geblieben, wie ein schwerer Unfall auf der B2 bei Eschenlohe“, so der Kommandant. Die Jugendfeuerwehr, mit 19 Kindern und Jugendlichen teilt sich in drei Gruppen auf.  

Für den Bürgermeister war es ein großes Anliegen die Versammlung zu besuchen. Er würdigte die ehrenamtliche Arbeit der Floriansjünger, die jetzt auch noch die viele Arbeit um den G7 stemmen mussten. „Ich bin froh, dass wir alle gut durch die schwere Coronazeit gekommen sind. Der G7 hat uns viel abverlangt. Bei den dazugehörigen Förderungen konnte ich zusammen mit euren Kommandanten einen Bedarfsplan erstellen, der so umgesetzt wurde“, so Christian Scheuerer. Für ihn steht klar die Ausbildung und das richtige Einsatzmittel vorne an, beides ist der Grundstein für die Feuerwehr.

Zum Schluss gab es noch hohe Auszeichnungen. Im Verein wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt: Franz Gaisreiter, Thomas Schwaiger und Franz Wittig. Der Vorsitzende Gaisreiter hatte für Martin Schretter eine Ehrenurkunde anfertigen lassen, dieser ist seit 20 Jahren im Ausschuss des Feuerwehrvereins tätig. Nach einer Dankesrede für seine ehrenamtliche Tätigkeit überreichte man ihm die Urkunde als Dank und Anerkennung für seine Leistung.
Bei den aktiven Feuerwehrmännern gab es ebenfalls hohe Auszeichnungen. Für 40 Jahre aktive Dienstzeit wurden Alois Bader sen. und Josef Leis ausgezeichnet. Zur staatlichen Urkunde des Innenministers und einem Orden kam hier noch ein Gutschein für einen Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim in Bayerisch Gmain dazu. Franz Gaisreiter erhielt eine Urkunde des Staatsministers Joachim Hermann für seine aktive Dienstzeit von 25 Jahren bei der Feuerwehr.


Auf den Bildern zu sehen:
v. l.: 1. Vorsitzender Richard Gaisreiter, Martin Schretter, Florian Steinhauser.

v. l.: Kreisbrandmeister Peter Keller, Franz Gaisreiter, Josef Leis, Alois Bader sen., 1. Kommandant Christoph Gratz, 2. Kommandant Klement Mangold, 1. Bürgermeister Christian Scheuerer.

Text / Fotos / Videos Copyright: Dominik Bartl/MedienPics.de
Achtung!
Um die honorarpflichtigen Bilder / Videos in voller Auflösung und ohne Wasserzeichen herunterladen zu können, müssen Sie sich nur kurz oben im Menü einmalig registrieren. Nach einer Bestätigungsmail können Sie sich einloggen und die Bilder / Videos aussuchen. Den Downloadlink erhalten Sie dann per Email.
 

Name: 20220916-089A5691.jpg
Auflösung: 6720 x 4480
Größe: 2.483 MB

Name: 20220916-089A5695.jpg
Auflösung: 3992 x 2661
Größe: 2.493 MB

Name: 20220916-089A5701.jpg
Auflösung: 5778 x 3852
Größe: 2.204 MB

Verwendungszweck




zurück zu den Beiträgen